Ein Bauernhof in Salzburg

Ein Stück Natur inmitten der Stadt Salzburg

Am Rande der Stadt Salzburg, im kleinen Stadtteil Maxglan, wartet einer der letzten Höfe des ehemals größten Bauerndorfs Europas: der Bauernhof Neubauer. Mittlerweile ziert ein modernes Stallgebäude das Anwesen, in dem Kühe, Hühner, Ponys, Kaninchen, Ziegen, Minischweine und Schafe ein neues Zuhause gefunden haben. Auch zukünftig bleibt der kleine Milchviehhof in seiner bisherigen Funktion als landwirtschaftlicher Betrieb bestehen, wird aber zusätzlich als pädagogischer Bildungsort genutzt.


Ein Bauernhof in Familienbesitz

Bereits seit 1881 befindet sich der Bauernhof mit dem Hofnamen „Neubauer“ in Familienbesitz. Die Familie Huber ist zuständig für Milchkühe, Schafe, Minischweine, Ziegen, Ponys, ein Pferd, eine Schar an Hühnern mit ihren Hähnen, Pfaue und einen Hund. Aktuell wird der Hof von Ortsbauern-Obmann Franz Huber geführt, 2017 tritt dessen Neffe Christian Huber mit seiner Frau Pamela die Nachfolge an. 


Der Salzburger Bauernhof und seine Zukunft

Der klassische Milchviehbetrieb soll auch künftig eine – für heutige Verhältnisse kleine – Landwirtschaft im Stadtgebiet bleiben. Der Hof wird als Bauernhof mit adäquater und zeitgemäßer Tierhaltung weitergeführt. Zusätzlich wird der landwirtschaftliche Betrieb im Rahmen von „Neubauers Stadtstall“ als Bildungslandwirtschaft mit dem Anspruch der Vermittlung vom Umgang mit der Natur, von Gesundheitsbewusstsein, Sozialkompetenz und der Herkunft unserer Lebensmittel geführt.


Frische Milch vom Bauernhof

Der Neubauer wäre kein klassischer Milchviehbetrieb, wenn es keine frische Milch gäbe! Daher steht am Hof ein Milchautomat bereit, der rund um die Uhr mit frisch gekühlter Kuhmilch gefüllt auf Abnehmer wartet. Für € 0,90 pro Liter erhalten Sie hier wertvolle Rohmilch von glücklichen Kühen.


Wir freuen uns, Sie als Milchkunden bei uns am Hof begrüßen zu dürfen!